hafenfeste

Hafenfest 2005, 10.09.2005 bis 17.09.2005

Was so los war:

Das 2. Müsener Hafenfest hat alle Erwartungen übertroffen. Rund 1500 Passagiere aus nah und fern hatte das Feuerlöschboot Muzena während des Hafenfestes durch das Müsener Naturfreibad geschippert. 2100 Brötchen, 1040 Matjes und 460 Rollmöpse wurden unter anderem verzehrt. Das speziell für dieses Fest gebrannte "Brackwasser", in eigens gestallteten "Buddeln" fand reißenden Absatz und war schon nach ein paar Tagen ausverkauft. Direkt nach dem Fest lagen die ersten Voranmeldungen für das 3. Hafenfest vor, obwohl der Zeitpunkt noch in den Sternen lag.

Die Anmeldungen für die täglich stattfindenden Fahrten reichten von Köln bis Dortmund. Weiterhin haben Gäste aus Hamburg extra Urlaub im Feriendorf gemacht, um sich das 2. Hafenfest nicht entgehen zu lassen, nachdem sie von der Erstauflage 2002 restlos begeistert waren. Damals hatten die Hansestädter ihren Aufenthalt kurzerhand verlängert, weil sie sich ein solches Spektakel schlichtweg nicht vorstellen konnten. Auch über ebay wurden 2 Fahrten versteigert und Radio Siegen verloste spezielle Plätze.


Es gab Live-Musik, die Hafen- und auch die Haifischbar werden vielen in guter Erinnerung bleiben. Der Jugendausschuss des TuS organisierte eine Spielstrasse und einen Luftballonwettbewerb mit tollen Preisen. Auf "Achims Eiland" einer vorgelagerten (Bade-) Insel gab es wieder Vielfältiges zu erweben und abends wurde das ganze Freibad durch eine aufwendige Beleuchtung und den exklusiven Leuchtturm in ein malerisches Licht gesetzt.

Auch ein Leck im Rumpf, welches aber sofort nach dem Stapellauf entdeckt wurde, konnte die Muzena nicht wie einst die Titanic in Gefahr bringen. (Original-Ton Schiffswart: "Das Ding ist unsinkbar! Es kann ja gar nicht so schnell untergehen, wie man braucht um es ins Nichtschwimmerbecken zu fahren!") Die Muzena wurde direkt vom wiederangeforderten Kran aus dem Wasser geholt und das Leck fachmännisch verschweisst. Auch die Kühlung des Motors konnte in dieser Zeit wieder auf Vordermann gebracht werden.
So hatte die Muzena schon 2 Stunden später wieder Wasser unter dem Bug und konnte ihre Passagiere wieder befördern. Nur ein elektrisches Problem zwang unser Feuerlöschboot noch einmal kurz zum Stop, aber "alles in allem" hat die alte Dame ihre Arbeit sehr zuverlässig erledigt.


(Die Unsportlichen - unermüdliche Helfer auf "Rekordfahrt")

Es gab so viele kleine und lustige Begebenheiten, von denen sich die Betroffenen bis heute noch gerne erzählen. Von frisch Verheirateten, die direkt nach der Hochzeit eine "Liebesfahrt" buchten, und mehreren Matrosen, die unfreiwillig das kühle Nass besuchten, über spezielle Kopfmalereien und besondere Outfits, bis hin zum ehemaligen Löschzugführer, der mit einem verwandten Matrosen zum Abschluss noch auf Crash-Kurs ging, gab es viele nette Geschichten.

Das war das Programm

Samstag 10. September 2005
- 13:00 Uhr Stapellauf (die Muzena kommt per Kran ins Freibad)
- 15:00 Uhr bis 22:00 Uhr Hafenrundfahrten im Müsener Freibad
- ab 20:00 Uhr Live-Musik mit STREET LIVE

Sontag 11. September 2005
-
ab 11:00 Uhr Frühschoppen-Konzert
- 11:00 Uhr bis 22:00 Uhr Hafenrundfahrten im Müsener Freibad
- nachmittags laden Kaffee und Kuchen zum Verweilen ein

Montag 12. September 2005 bis Freitag 16. September 2005
-
15:30 Uhr bis 22:00 Uhr Hafenrundfahrten im Müsener Freibad

Mittwoch 14. September 2005
-
abends Live-Musik mit den REDHAIR MOUTAIN DEVILS

Samstag 17. September 2005
-
10:00 Uhr bis 18:00 Uhr Hafenrundfahrten im Müsener Freibad
- ab 19:00 Uhr ... das Fest ist zu Ende! Helferfete

 

Joomla templates by a4joomla